Implantate

Zahnimplantate können nach Abschluss des Knochenwachstums in jeder Altersstufe eingesetzt werden. Selbst hohes Alter ist selten ein Grund, auf Implantate verzichten zu müssen.

Die wichtigsten Voraussetzungen sind ausreichendes Knochenangebot, eine normale Wundheilung, eine gute Knochenqualität und eine ausreichende Mundhygiene.

 

Ist ein einzelner Zahn verloren gegangen, kann die entstandene Lücke durch ein Implantat mit Aufbau geschlossen werden. Dabei wird kein gesunder Nachbarzahn als Brückenpfeiler benötigt und muss daher nicht abgeschliffen werden.

 

Ebenso größere Lücken lassen sich durch Implantate schließen. Die Implantate dienen dann als Stützpfeiler für einen festsitzenden Zahnersatz in Form einer Brücke.

 

Auch wenn Sie alle Zähne verloren haben, müssen Sie sich nicht mit der Vollprothese zufrieden geben. Denn selbst hier können wir Ihnen eine Implantatversorgung mit festsitzendem oder herausnehmbarem Zahnersatz anbieten – im Ober- wie im Unterkiefer.

 

Als Spezialist der DGZI beantwortet Dr. Uwe Engelsmann gerne Ihre Fragen.

 

 

Quelle: Camlog